UPDATE ZUM THEMA "WÖLFE" FOLGT (2022):

...und zwar: "KULTURWÖLFE HABEN IM ALPENRAUM SO GUT WIE NICHTS VERLOREN! - SIE GEHÖREN NICHT HIER HER!"

- JA FÜR WOLFSFREIE ZONEN IN DEN ALPEN, UND ZWAR SO SCHNELL WIE MÖGLICH OHNE WENN UND ABER - 

 

Seit dem unten stehenden ÖAV Fachartikel vom Jahr 2020 hat sich in Kärnten und umliegenden Gebieten leider einiges geändert! 

 

...aber soviel vorweg: Wölfe sind definitiv nicht vom Aussterben bedroht und Herdenschutzmaßnahmen in Frankreich, der Schweiz, Südtirol oder Bayern sind mittlerweile mehr als NUTZLOS!

 

Die radikalen "Möchtegern-Naturschützer" bzw. NGO's sowie viele korrupte Lügenpressen, beurteilen das aus ihren klimatisierten urbanen Großraumbüros jedoch anders, ohne jemals eine Alm in Kärnten oder sonst wo besucht zu haben, in denen die Wölfe aktuell ihr grausames Unwesen treiben.

 

Um es auf den Punkt zu bringen: Es handelt sich in unseren Breitengraden nicht mehr um "Wilde Wölfe" (wie beim unten stehenden ÖAV Fachartikel 2020 ausgegangen) sondern um "Kultur- bzw. Hybridwölfe"! Diese passen sich an unsere Bedingungen bestens an und lernen schnell sämtliche Herdenschutzmaßnahmen zu umgehen!

 

Eine Koexistenz - "Menschen - Kulturwölfe" ist in unseren Breitengraden (Alpen) definitiv nicht möglich! 

 

"Warum? - Ja meine lieben NGO's, WolfsbefürworterInnen und blindgrünen GänseblümchenliebhaberInnen - da gibt es unzählige Gründe die bald in einem eigenen Fachartikel zu lesen sein werden!"

 

Schlafen wir weiter ist es bestimmt nur eine Frage der Zeit, bis ein Mensch, ja wo möglich sogar ein Kind betroffen sein wird! - und ganz ehrlich, so ein Umdenken hätte ich vor einem Jahr für nicht möglich gehalten. Jedoch durch ständige Weiterbildungen, permanente Horizonterweiterung und den Umgang mit "Mähhhhschafen" hat sich meine persönliche Auffassung zu diesem Thema um 180° gewendet, nach dem Motto:

 

"Auf jede These folgt eine Antithese" und die gilt es auch, wenn man den Charakter besitzt, einzugestehen!

"Gell, liebe noch- und alt-eingesessenen WolfsbefürworterInnen"! 

 

"DER DENKENDE MENSCH ÄNDERT SEINE MEINUNG" - Friedrich Nietzsche


Mythos Wolf


Publikation ÖAV - Sektion Villach in "Auf Tour Nr. 3 / 2020"

Download
Mytos Wolf
Mythos Wolf ÖAV 03_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 483.7 KB